Deutsches Netzwerk für Sachverständige in der Pflege

Archiv

Pflegestärkungsgesetz I

Der Bundesrat hat in seiner 927. Sitzung am 7. November 2014 dem Ersten Pflegestärkungsgesetz zugestimmt. Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat sich als Aufgabe gemacht, durch die Einführung von zwei Pflegestärkungsgesetzen in dieser Wahlperiode, deutliche Zeichen in der pflegerischen Versorgung für Menschen in unserem Land zu setzten. Das erste Pflegestärkungsgesetz ist seit dem 01.01.2015 in […]

In Archiv |

Besonderheiten der Ermittlung des Hilfebedarfs bei Kindern einschließlich Zeitbemessung

  Änderungen der BRi 2013 in der Kinderbegutachtung D 4.0 / III. / 9. Besonderheiten der Ermittlung des Hilfebedarfs bei Kindern einschließlich Zeitbemessung Das zu begutachtende Kind ist zur Feststellung des Hilfebedarfs mit einem gesunden Kind gleichen Alters zu vergleichen. Maßgebend für die Beurteilung des Hilfebedarfs bei einem Säugling oder Kleinkind ist nicht der natürliche […]

In Archiv |

Entbürokratisierung der Pflegedokumentation – Anregung zur kritischen Reflexion

von Rita Nerl Seit Jahren wird in der ambulanten und stationären Pflege ein Dilemma beschrieben zwischen externen Qualitätsanforderungen und internen Gegebenheiten. Keine Zeit für die Patienten/Bewohner wird beklagt, da der Erfüllung von Aussenanforderungen höhere Priorität beigemessen wird als dem Wohle der Patienten/Bewohner. Der formale Erfüllungs-druck durch Heimaufsicht und MDK führe dazu, dass immer mehr dokumentiert […]

In Archiv |

Arzneimittelassoziierter Sturz

1. Einleitung Sehr häufig werden Pflegesachverständige beauftragt Sorgfaltspflichtverletzungen in der Pflege wie z.B. bei Sturz anhand von Expertenstandard zu überprüfen. Oftmals wird dabei vergessen, dass es sich bei einem Sturz auch um einen Arzneimittelassoziierten Sturz handeln kann. Zum Sachverhalt: Frau N lebt in einem Seniorenheim und wird dort von den Pflegekräften rund um die Uhr […]

In Archiv |

Inklusion in Schulen- Chaos für die Pflegeversorgung

Was macht den Reichtum einer Gesellschaft aus? Wirtschaftliche Macht? Politische Sicherheit? Soziale Sicherheit ? Oder kulturelle Vielfalt? Es ist von jedem etwas. Dennoch: Eine Gesellschaft besteht aus Menschen. Und sie sind es, die das Wohl einer Gesellschaft prägen – und zwar in allen wichtigen Lebensbereichen. Um nichts anderes geht es bei Inklusion: Jeder Mensch erhält […]

In Archiv |

PNG und die Auslegung des Selbstbestimmtes Leben

Das Selbstbestimmungsrecht, ist ein zentrales Recht für alle Menschen. Das Selbstbestimmungsrecht gewährt dem Menschen eine Ungebundenheit bzw. Unabhängigkeit. In dem Pflegeneuausrichtungsgesetz, welches zum 01.01.2013 in Kraft getreten ist, wird dieses Selbstbestimmungsrecht für Menschen mit kognitiven Störungen thematisiert, bestärkt und aktiv politisch gefördert. Auf zahlreichen, im Lande verstreuten Plakatwänden wird von dem Ministerium für Gesundheit für […]

In Archiv |

So gut, dass diese Arbeit geleistet wurde

Rezensentin: Maria Penzlien, Pflegesachverständige  Es ist gut zu wissen, dass sich Richterinnen und Richter mit pflegerischem Handeln, sozialarbeiterischem und psychologischem Handeln, Strategien der Gesundheitsförderung, der Prävention, der Kuration, der Rehabilitation, der Kompensation und der Palliation in der Pflege auskennen und deshalb doch lieber Ärzte im Pflegehaftungsrecht einsetzen, weil Ärzte eben Akademiker sind und die untergeordnete […]

In Archiv |

Werden pflegebedürftige Kinder durch pauschale Abzugszeiten ungleich behandelt?

Von Maria Penzlien Das Bundessozialgericht 3.Senat hat am 15.3.2012 entschieden  (Aktenzeichen: B 3 P1/11 R). Als Abzugswert für den normalen Grundpflegebedarf eines gesunden Kindes ist einheitlich für die gesamte Dauer des jeweiligen Altersabschnitts der rechnerische Mittelwert aus den in der Tabelle aufgeführten Höchst- und Mindestzeitwerten heranzuziehen; Die Bildung der Zwischenwerten nach Maßgabe des Lebensalters des […]

In Archiv |

Leitungswasser zur Wundreinigung?

Leitungswasser zur Wundreinigung? Immer wieder kontrovers wird die Diskussion in der Fachwelt darüber geführt, ob sich Leitungswasser zur Wundreinigung eignet, oder ob die Wundreinigung nicht doch lieber mit sterilen Lösungen durchgeführt werden sollte. Dies besonders vor dem Hintergrund, dass Wasser kostengünstig ist, überall verfügbar ist, und nach wie vor von einigen Ärzten nicht nur im […]

In Archiv |

Pflege, Assistenz und Betreuung wo sind die Abgrenzungen zu finden?

von Simone Lippold Im Rahmen haftungsrechtlicher Begutachtungen ist in der Vergangenheit aufgefallen, dass Begrifflichkeiten wie Pflege, Assistenz und Betreuung sehr häufig verwendet werden und es immer wieder zu Missverständnissen über die Zuordnung bei der Ermittlung des Pflegemehrbedarfs auf Seiten der Gutachter, der Juristen und der betroffenen Personen selber kommt. Um diese Missverständnisse auszuräumen, werden die […]

In Archiv |